Start

01.12.2022

Ende

30.11.2025

Budget

88.2 Mio €

Partner

27

Koordinator

Infineon

Start

01.12.2022

Ende

30.11.2025

Budget

88.2 Mio €

Partner

27

Koordinator

Infineon

Projekt Fakten

Start: 01.12.2022
Ende: 30.11.2025
Budget: 88.2 Mio
Partner: 27
Koordinator: Infineon

ZIEL

Eine Supercomputing-Plattform für hochautomatisierte Fahrzeuge ist das Ziel des Projektes CeCaS. Damit sollen komplexe Berechnungen und große Datenmengen im Auto bewältigt werden. Das Projekt erforscht neue Wege in der Mikroelektronik, Rechen- und Softwarearchitektur, um flexibel und effizient zu sein.

Why

Die Anforderungen an die Vernetzung im Auto und mit anderen Autos steigt stetig, somit auch das Bedürfnis an ein leistungsfähiges Rechenzentrum

How

Das CeCaS Konsortium bringt wichtige deutsche Partner zur Erforschung von zentralen Supercomputing Plattformen in Autos zusammen

What

Mit FinFET Technologie wird CeCaS eine Supercomputing Plattform für Autos entwickeln, die einen Innovationssprung darstellt

Why

Die Anforderungen an die Vernetzung im Auto und mit anderen Autos steigt stetig, somit auch das Bedürfnis an ein leistungsfähiges Rechenzentrum

How

Das CeCaS Konsortium bringt wichtige deutsche Partner zur Erforschung von zentralen Supercomputing Plattformen in Autos zusammen

What

Mit FinFET Technologie wird CeCaS eine Supercomputing Plattform für Autos entwickeln, die einen Innovationssprung darstellt

Projektdetails

Das Ziel von CeCaS ist es, vernetzte Fahrzeuge mit hoher Automatisierung zu ermöglichen. Dazu werden die Software- Funktionen im Fahrzeug zentral gesteuert, um die wachsende Komplexität zu meistern. Mit einer plattformorientierten Entwicklung und einem Hardware/Software-Codesign kann eine flexible Lösung von der Basisfunktion bis zum Nutzer geschaffen werden. Außerdem wird die Architektur von einer domänenbasierten Hierarchie zu einer zonalen und redundanten Hochverfügbarkeits-Architektur übergehen. Dies wird durch den Einsatz von „gefalteten neuronalen Netzen“ erreicht. Es werden neue, heterogene Rechnerstrukturen erforscht, die viel Leistung bei wenig Energieverbrauch bieten. Diese werden durch angepasste Bau- und Verbindungstechnik, sowie geeignete Kühlmethoden robust gegen Störungen gemacht.

Projektdetails

Das Ziel von CeCaS ist es, vernetzte Fahrzeuge mit hoher Automatisierung zu ermöglichen. Dazu werden die Software- Funktionen im Fahrzeug zentral gesteuert, um die wachsende Komplexität zu meistern. Mit einer plattformorientierten Entwicklung und einem Hardware/Software-Codesign kann eine flexible Lösung von der Basisfunktion bis zum Nutzer geschaffen werden. Außerdem wird die Architektur von einer domänenbasierten Hierarchie zu einer zonalen und redundanten Hochverfügbarkeits-Architektur übergehen. Dies wird durch den Einsatz von „gefalteten neuronalen Netzen“ erreicht. Es werden neue, heterogene Rechnerstrukturen erforscht, die viel Leistung bei wenig Energieverbrauch bieten. Diese werden durch angepasste Bau- und Verbindungstechnik, sowie geeignete Kühlmethoden robust gegen Störungen gemacht.

Projektdetails

Das Ziel von CeCaS ist es, vernetzte Fahrzeuge mit hoher Automatisierung zu ermöglichen. Dazu werden die Software- Funktionen im Fahrzeug zentral gesteuert, um die wachsende Komplexität zu meistern. Mit einer plattformorientierten Entwicklung und einem Hardware/Software-Codesign kann eine flexible Lösung von der Basisfunktion bis zum Nutzer geschaffen werden. Außerdem wird die Architektur von einer domänenbasierten Hierarchie zu einer zonalen und redundanten Hochverfügbarkeits-Architektur übergehen. Dies wird durch den Einsatz von „gefalteten neuronalen Netzen“ erreicht. Es werden neue, heterogene Rechnerstrukturen erforscht, die viel Leistung bei wenig Energieverbrauch bieten. Diese werden durch angepasste Bau- und Verbindungstechnik, sowie geeignete Kühlmethoden robust gegen Störungen gemacht.